Mitglied im Vaccine Safety Net der WHO


Impfungen für Jugendliche > Informationen zur Meningokokken-Impfung

Informationen zur Meningokokken-Impfung
DruckversionZu Favoriten hinzufügen
Gruppe
Impfung gegen Meningokokken
Die Impfung gegen Meningokokken schützt vor lebensgefährlichen Hirnhautentzündungen und Blutvergiftungen, die durch diese Bakterien ausgelöst werden können. Besonders häufig sind davon Jugendliche im Alter zwischen 15 und 19 Jahren betroffen. Hier erfahren Sie mehr.


Aktualisiert am 26.02.2013, erstellt am 16.04.2009